· 

Urlaub à la maison

 Bildcredit @country.livin.in.the.city

 

[*enthält unbeauftragte Werbung] 

Was hatten wir für Urlaubsziele für 2020... Es sollte nach Griechenland, Schweden oder England und natürlich nach Frankreich gehen. Dann kam so ein lästiges Virus daher, das viele europäische Nachbarländer, ja die ganze Welt lahmlegte und alle Reiseträume zerplatzen ließ wie Seifenblasen. 

Ein Gast Eintrag von Gesine @fandelafrance 

Bild von @country.living.in.the.city

 

 

 

 

 

Das hatte die Welt so noch nie erlebt, ein weltweites Reiseverbot wurde für jedes Land ausgesprochen. Stattdessen heißt es für uns seit Mitte März: Lockdown, "Bleibt zu Hause", Urlaub auf Balkonien oder auch im Garten. Doch Daniela @la_famille_fidele und Véronique @typischfranzoesisch  www.typischfranzoesisch.de kamen auf die wunderbare Idee einer virtuellen Frankreichreise. Für die Challenge auf Instagram fanden sich acht sympathische Mitreisende - allesamt natürlich Frankreichliebhaber. 

Die täglichen Themen haben mich nicht nur gedanklich in den Urlaub nach Paris, an die Côte d'Azur oder auch in die Bretagne reisen lassen. Ich habe viele Dinge, die mich mit Frankreich verbinden hier daheim wiederentdeckt

Geschirr, Tischdecken mit provenzalischen Mustern, Romane, die in diesen Gegenden spielen, Pariser Keramikhäuschen oder auch Aquarelle der Seinestadt - von meiner Tochter einst gemalt. Mich jeden Tag mit einem anderen Thema zur Grande Nation auseinander zu setzen und mir für den Post auf Instagram etwas einfallen zu lassen, hat mich wunderbar von der bedrückenden Corona-Krise abgelenkt. Merci beaucoup, Daniela et Véronique für diesen speziellen "Urlaub à la maison"! Und danke an die anderen Reiseschwestern, die mich mit ihren Beiträgen mental nach Frankreich gebracht haben. Eine eindrucksvolle, interessante virtuelle Reise

Es folgen die wunderbaren Frauen, welche die Reise mit mir geteilt haben

Agathe @armkerscher

Kathrin @minutepapillon

*Die Bilder wurden mir von den Teilnehmerinnen zur Verfügung gestellt und dürfen nicht weiter genutzt werden. Auch enthält dieser Artikel unbezahlte Werbung durch Produkte im Bild, für das Land Frankreich und  allgemein die Freude am Leben ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

Mein Name ist Daniela und ich arbeite als freie Autorin. (Link zu meiner geschäftlichen Homepage) 

Als verheiratete Mutter von drei Kindern, kam ich im Herbst 2019 aufgrund meiner französischen Wurzeln, auf die Idee Deutschlands erstes Deutsch-Französisches Familienmagazin mit dem Schwerpunkt Frankreich, Lifestyle, Stil und christlichem Glauben zu launchen. 

Aber er hat sich weiterentwickelt. 

Nun habe ich Europas ersten Blog über den neuesten Trend, dem Grandmillennial Style

 

 

Lasst Euch inspirieren von den schönsten Seiten beider Länder und darüber hinaus.

Eure

𝓓𝓪𝓷𝓲𝓮𝓵𝓪

 

 

 

  

FR    

Bonjour, 
 je m´apelle Daniela et je travaille en tant que rédactrice indépendante. 

En tant que mére mariée de trois enfants, en raison de mes racines francaise, j`ai eu l`idee de lancer le premier magazine familial franco - allemande à l`automne 2019, avec un accent sur la France, le style de vie, le style grandmilleniare, le style et la foi chrétienne. Laissez-vous inspirer par les plus beaux côtés de deux pays et au-delà.

Bien à vous

Daniela


My Author business


Impressions about our Grandmillannial Living


Guestbook

Kommentare: 1
  • #1

    Damaris (Montag, 21 Dezember 2020 22:09)

    Liebe Daniela,

    vor kurzem bin ich auf deinen Blog gestoßen. Einmal, weil auch ich diesen Lebensstil ganz irdisch pflege und Frankreich sehr liebe, aber vor allem hat es mich zutiefst gefreut, in dir eine Schwester im Glauben an unseren Herrn und Heiland Jesus Christus gefunden zu haben. Seitdem schaue ich noch lieber vorbei.
    Ich möchte dich hiermit ermutigen, weiter so zu schreiben wie du es tust! Es war vielleicht nie nötiger als aktuell! Möge ER dich und vor allem das Geschriebene segnen!
    ER kommt bald!!
    Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet